Coaching / Traumatherapie

Die Grundlage für ein Wohlbefinden, d.h. ein erfülltes, gesundes und selbstbestimmtes Leben führen zu können, ist eine gute Beziehung zu sich selbst.
Damit wir ein gutes Leben führen können, muss es in uns selbst stimmen.

Dazu benötigen wir Menschen eindeutige gesunde psychische Funktionen, mit denen wir unsere Realität und Gefühle wahrnehmen und Entscheidungen treffen können.

Coaching

Ich berate Menschen in schwierigen beruflichen Situationen oder Konflikten, Veränderungswünschen und bei wichtigen Entscheidungen, die in Ihrem Leben anstehen. Auf der Grundlage der gewaltfreien und achtsamkeitsorientierten Kommunikation (GfK nach M. Rosenberg) arbeiten wir an den Fragen: Welche Herausforderung gilt es zu bewältigen? Was will ich erreichen?

Traumatherapie

Die meisten Menschen leiden an körperlichen Erkrankungen, unter psychischen Symptomen oder erleben konfliktreiche unbefriedigende Beziehungen. Solche Lebenssituationen sind Hinweise darauf, dass die Person traumatisiert wurde. Sie bedarf einer besonderen Therapie, um die Ursache und die Folgen des erlittenen Traumas aufzudecken und abgespaltenes Erleben wieder zu intergrieren.

„ Unser Leben steckt im Wunsch, uns selbst zu erkennen.“

– Rumi-

Identitätsorientierte Psychotraumatherapie

Die Identitätsorientierte Psychotraumatherapie basiert auf der Traumatheorie von Prof. Dr. Franz Ruppert und seinem speziellen Spaltungskonzept.
Sie fördert eine Persönlichkeitsentwicklung mit gesunden Ich-Funktionen und eigenen Willen, um sich aus selbstzerstörerischen Mustern zu befreien, destruktive Beziehungen zu lösen oder Heilkräfte für körperliche und psychische Beschwerden zu entwickeln.

Anliegenmethode

Die Therapie mit der Anliegenmethode ermöglicht, die eigenen unbewusst wirkenden Tendenzen zu erkennen und zu fühlen.
Das Anliegen spiegelt oft einen Ausschnitt aus der Traumabiografie der aufstellenden Person wieder. Je nach Anliegen kann sie in tiefe emotionale Prozesse kommen oder auf einer eher kognitiven Ebene neue Erkenntnisse und Einsichten über sich selbst gewinnen. Traumatische Ereignisse können erinnert, die eigenen Überlebensstrategien erkannt und abgespaltene Traumagefühle erlebt werden, die wie hinter verschlossenen Türen weggesperrt waren.

Die Therapie ist ein schrittweiser Entwicklungsprozess, in dem die Person etwas Wertvolles zurück gewinnt: sich selbst, ein authentisches Fühlen, den vollen Lebenswillen und gesunde Lebensenergien.

Prof. Dr. Franz Ruppert:
"Eine gesunde menschliche Psyche kann unterscheiden zwischen:
- Ich, Du und Wir
- Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
- Wahrnehmungen und Projektionen
- Innen und Außen
- liebevollem Sein und unerfüllbaren Sehnsüchten
- sinnlicher Lust und sexuelle Gier
- Realitäten und Illusionen
- Machbarem und Unerreichbarem
- Leben, Überleben und Tod."

Nach langjähriger Aus-und Weiterbildung mit Selbsterfahrung bei Prof. Dr. Franz Ruppert biete ich die Therapie mit der Anliegenmethode in Einzelberatungen und in Gruppen an.