Heilpraktiker in Essen

HRV - HerzRatenVariabilität

Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit für den HRV-Test. Nutzen Sie die Untersuchung als Prävention für Ihre Gesundheit. >

Die HRV-Messung ist einer der wichtigsten Risikoparameter zur Beurteilung möglicher Gesundheitsrisiken.

Frühzeitig ist erkennbar, ob sich das Herzen auf die jeweiligen Anforderungen einstellen kann.

Das gesunde Herz eines gesunden Erwachsenen schlägt nicht exakt gleichmäßig. Es gibt bei der Schlagrequenz leichte Variationen: die sogenannte Herzratenvariabilität.
Das Herz schlägt schneller bei der Einatmung und bei schneller körperlicher und psychischer Bewegung. Danach schlägt es sofort wieder langsamer, ebenso bei der Ausatmung, in Ruhe und während des Schlafes, um Energien zu schonen.
Diese beständigen Veränderungen werden vom vegetativen Nervensystem durch die beiden wichtigsten Teile, dem Sympathikus ("Stressnerv) und dem Parasympathikus ("Entspannungsnerv") verursacht.

Je flexibler und gesünder sich die Herzleistung anpassen kann, desto größer wird die Unregelmäßigkeit und desto höher die Variabilität.
Das bedeutet, das Herz kann sich schnell und flexibel auf aktuelle Gegebenheiten einstellen und so den Körper optimal versorgen.

Eine hohe Variabiltität des Herzens ist ein Zeichen von Anpassungsfähigkeit.

Für Heilungprozesse sind Entspannungsphasen für den Organismus mit der Tätigkeit des Parasympathikus nötig, damit die aufbauenden Funktionen der Zellen eine Regeneration bewirken können.

In Dauerstresssituationen erschöpft sich das System, Disbalancen u.a. wie chronische Erkrankungen, erhöhter Blutdruck, Herzerkrankungen, Burnout, Schlafstörungen, Infekt-Abwehrschwäche, hormonelle Störungen sind die Folge

Bereits vor 1800 Jahren wurde in der traditionellen chinesischen Medizin die Bedeutung eines variablen Hertschlages sowie das Risikopotential einer sinkenden Variabilität erkannt. Der Autor des Standardwerks zur Pulsdiagnostik formulierte es wie folgt:
"Wenn der Pulsschlag des Patienten so regelmäßig wird wie das Tröpfeln des Regens auf dem Dach, so wird der Patient innerhalb von 4 Tagen sterben."

Diagnostik

Die HRV-Messung wird ähnlich wie ein EKG durchgeführt, 1. ca. 2,5 Min. im Ruhezustand und 2. ca. 2,5 Min. im Stehen. Im Ruhezustand sollte das Rhythmogramm eine große Variabilität aufzeigen, da in Ruhe die Variabilität am größten ist.
Danach lassen sich die Ergebnisse der vegetativen und neurohumoralen Regulation graphisch auf dem Computer ablesen und auswerten: die aktuelle Stresstoleranz, Zustand des vegetativen Nervensystems und der Blutgefäße bzw. der Durchblutung.

Der iLifeHEMO- Stress/ANS Funktions-und Durchblutungstest in Verbindung mit dem ILifeSOMM-System bietet eine schnelle Übersicht über den aktuellen Zustand des vegetativen Nervensystems.

Therapie:

Herz und Psyche wieder in Einklang bringen:

  • Regulation des vegetativen Nervensystems mit iLifeSOMM-Magnetfeldresonanz , Tiefenentspannung, Hypnotherapie
  • Unterstützung des Stoffwechsels mit Heilmitteln aus der Naturheilkunde,  Homöopathie
  • psychotherapeutische Beratung zur Klärung und Bewältigung von Konflikten,  Stressursachen, Folgen von Trauma
  • Stressmanagement mit Achtsamkeitstraining, Meditation