Herzlich willkommen auf dem Informationsportal meiner
Praxis Ganzheitliche Heilkunde

 

Mit langjähriger therapeutischer Erfahrung und Kompetenz als Heilpraktikerin unterstütze und begleite ich Menschen in ihren Heilprozessen:
- den Sinn ihrer Krankheitssymptome zu erkennen
- herauszufinden was sie brauchen, um mehr Zufriedenheit, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden zu erreichen.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über meine Diagnostik- und Therapiemethoden informieren, die auf dem Wissen der traditionellen Naturheilkunde sowie auf Erkenntnissen der modernen Informationsmedizin, Bewusstseins- und Traumaforschung basieren.

Sie eignen sich für die Behandlung von:
akuten und chronischen Erkrankungen, psychosomatischen Erkrankungen, psychischen Problemen, Beziehungs- Berufs- und Lebenskrisen als Folgen von Psychotrauma.

„Der Anfang des Heils ist die Kenntnis des Fehlers“

- Epikur

Diagnostik

  • Gespräch über das gewünschte Ziel der Therapie
  • BodyScan - Quantenresonanz Analysator
  • Oberon-Diagnostik - NLS (nichtlineare Systemanalyse)
  • NES Health - Körperfeldanalyse
  • HRV/iLife Hemo - Herzrhythmustest
  • Blutgefäss-und Stresstest

  • Therapiemethoden

  • Homöopathie und Informationsmedizin
  • Naturheilkunde, Nahrungsergänzungen
  • Psychotherapeutische Beratung
  • Identitätsorientierte Psychotraumatherapie
  • Magnet-Resonanz Therapie

  • Beratungstermine können Sie telefonisch oder per Mail vereinbaren: 0201 2437298 / 017806110541 / Mail: info@beate-koch.de

    "Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst“

    - A. Schweizer

    Heilpraktiker

    Heilpraktiker ist eine in Deutschland geschützte Berufsbezeichnung für Personen, die nach dem deutschen Heilpraktikergesetz von 1939 in der jeweils geltenden Fassung eine staatliche Erlaubnis besitzen, die Heilkunde auszuüben, ohne über eine ärztliche Approbation zu verfügen. (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Heilpraktiker)

    Im Heilpraktikergesetz sind Befugnisse gegenüber denen des Arztes eingeschränkt. Heilpraktikern ist es untersagt, verschreibungspflichtige Medikamente zu verordnen, Geburtshilfe, Zahnheilkunde zu betreiben und bestimmte Infektionserkrankungen zu behandeln.

    Heilpraktiker sind heilkundlich tätig. Sie dürfen Krankheiten diagnostizieren und behandeln und nutzen dafür vorwiegend Methoden der Naturheilkunde, der Volksheilkunde und der Alternativmedizin. Sie ergänzen damit das medizinische Angebot in Deutschland um die alternative Heilkunde.

    Im Vordergrund steht die Förderung von Heilkräften im Menschen selbst, für die der Heilpraktiker praktische, natürliche und ganzheitliche Heilverfahren aus der Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin anbietet.

    Mein Selbstverständnis als Heilpraktikerin

    Ich unterstütze Menschen, die heraufinden möchten, was ihre Beschwerden verursacht hat. Die folgenden Behandlungen beinhalten Vorschläge zu Heilmitteln aus der Naturheilkunde, Homöopathie oder Energiemedizin. Dazu leite ich sie an, eine achtsame und mitfühlende Selbstannahme zu entwickeln, den Sinn ihrer Beschwerden zu erkennen um entsprechende Änderungen vornehmen zu können.
    Gesund werden und es zu bleiben braucht eine lebensbejahende Haltung, einen inneren Frieden, der für die Heilkraft entscheidend wichtig ist und Beschwerden zum Verschwinden bringen kann.

    Welche Vorteile hat eine Behandlung beim Heilpraktiker?

    In einer Beratung und Behandlung spielen neben der fachlichen Kompetenz des Heilpraktikers weitere wichtige menschliche Faktoren eine große Rolle: Raum, Zeit und Wertschätzung für die Anliegen, Achtsamkeit und Zuwendung im Gespräch „auf Augenhöhe“, die unterstützende und fördernde Begleitung beim Heilprozess. Grundsätzliches Verständnis gilt für alle Heilverfahren, die von Heilpraktikern angeboten werden, den Menschen in seiner untrennbaren Körper-Psyche-Geist Einheit zu sehen und zu behandeln. Das bedeutet die Einbeziehung und Wertschätzung seines individuellen Erlebens, die Unterstützung bei Fragen der Lebensführung, Ernährung, familiären- und beruflichen Themen, die Betrachtung von Ereignissen in der Biographie.

    Viele der Leistungen oder Bemühungen der Heilpraktiker werden nicht in der “Gebührenordnung für Heilpraktiker“ aufgeführt und die Kosten werden auch nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen erstattet.
    Es ist also eine Eigenleistung, die in erster Linie der Gesundheitsförderung dient.

    Diagnostik

    Eine Diagnostik umfasst in der Medizin verschiedene Methoden, die zur Diagnose, der Erkennung und Benennung eines Krankheitsbildes führen. (Diagnose bedeutet neben Erkenntnis auch Urteil)
    Auch für Heilpraktiker gilt, vor einer Behandlung steht eine ausführliche Anamnese. Diese bleibt nicht nur auf die Informationen über die Symptome begrenzt. Neben den Untersuchungsbefunden ist das Gespräch über das jeweilige Anliegen des Menschen von Bedeutung, über seine Befinden und Stimmung, die Lebenssituation, biographische Erfahrungen, prägende Ereignisse, Einstellungen, Überzeugungen auf dem familiären Hintergrund.

    Therapien

    Heilpraktiker bieten unterschiedliche Therapien an wie z.B. manuelle Verfahren wie Osteopathie, Chiropraktik, Massagen oder Behandlungen mit feinstofflichen Therapien wie Homöopathie, Informationsmedizin, traditionelle chinesische Heilkunde mit Akupunktur, Ayurveda oder auch europäische Naturheilkunde mit Pflanzenheilkunde.
    „Heilpraktiker für Psychotherapie“ sind auf Beratungen im Bereich der Psychotherapie begrenzt.